Bessere Kommunikation in internationalen Teams

Internationale Zusammenarbeit erfolgreich gestalten

„Klassische“ interkulturelle Seminare reichen heute nicht mehr aus, um internationale Teams erfolgreich aufstellen zu können. Entscheidender als das Wissen über kulturelle Besonderheiten, ist das Wissen über eigene Prägungen und kulturell erworbene Denkmuster. In unserem Seminar erfahren die Teilnehmer Wesentliches über ihre eigene Identität und werden so sensibler auf ihre Teampartner reagieren, sie werden andere Fragen stellen, sie werden aufmerksamer sämtliche Kommunikationswege verfolgen und sie effektiver deuten und nutzen. Dazu nutzen wir einen interdisziplinären, transkulturellen Ansatz.

Was bedeutet Transkulturalität?

Der interkulturelle Ansatz geht davon aus, dass Kulturen voneinander abgegrenzt sind. Er bemüht sich in Folge dessen, die Unterschiede zwischen Kulturen zu erklären und bewusst zu machen. Transkulturalität hingegen geht davon aus, dass in einer modernen Welt diese klaren Grenzen und Zuordnungen immer mehr verwischen – oder schon gar nicht mehr existieren. Um in einer sich rasch wandelnden Welt gelungen zu kommunizieren, sind also neben den Kenntnissen über mögliche kulturelle Unterschiede, hohe Flexibilität, Intuition und Einfühlungsvermögen gefragt.

 

Für wen ist das Seminar geeignet?

Fach-und Führungskräfte, die in und mit internationalen Teams arbeiten oder internationale Verhandlungspartner*innen haben.

 

Was ist Ihr Nutzen?

Nach dem Seminar....

  • verstehen Sie Ihre eigenen kulturellen Prägungen
  • reagieren Sie aufmerksamer auf Partner*innen aus einem anderen Kulturkreis
  • wissen Sie sich zu helfen, wenn Sie den Anderen nicht sofort verstehen
  • sind Sie optimal vorbereitet auf mögliche Konfliktsituationen
  • können Sie sich flexibel und spontan das Protokoll einer internationalen Besprechung anpassen
  • sind Sie sicher in der Moderation internationaler Teams und Verhandlungspartner*innen

 

Inhalte:

  • Rituale menschlicher Kommunikation
  • Zur Wichtigkeit der eigenen kulturellen Prägungen
  • Erinnern und Vergessen – zu Strategien unseres Gehirns und Gedächtnisses
  • Interkulturalität ./. Transkulturalität
  • Kritische Betrachtungen möglicher Gesprächssituationen
  • Erstellung eines Methodenkoffers
  • Wissenswertes über die arabischen und asiatischen Lebens- und Arbeitswelten

 

Methoden:

Theoretische Inputs wechseln sich mit praktischen Übungen ab. Wir arbeiten auch mit akustischem und filmischen Material, das sich wiederum als Basis für Kleingruppenarbeiten anbietet. Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin wird am Ende mit seinem/ihrem individuellen Methodenkoffer für eine erfolgreichere Kommunikation im internationalen Team ausgestattet sein.

Artikel in unserem Blog #gesundekommunikation:

Susanne Otto

Sie interessieren sich für ein Seminar oder haben noch Fragen?

Unsere Kundenberaterin Susanne Otto ist gerne für Sie da!

Per Telefon

Sie erreichen Susanne Otto unter  +49 89 41 61 37-800

Per E-Mail

Sie erreichen Susanne Otto unter  so@mensch-und-kommunikation.de

Per Kontaktformular

Sollte sich das Kontaktformular in diesem Fenster nicht automatisch öffnen, klicken Sie bitte hier…

Fill out my online form.