Firmenintern | 2 Tage | D-A-CH | F4-IN

Seminar Agiles Denken und Handeln

Wie Ihr Team als Teil der Organisation agil agieren kann

Megatrends wie Digitalisierung und Wissensgesellschaft haben Auswirkungen auf Organisationen und Menschen, die in ihnen arbeiten. Agiles Denken und Handeln kann den damit verbundenen Herausforderungen besser gerecht werden, als herkömmliche hierarchische Strukturen. In vielen Organisationen müssen sich Führungskräfte und Teams allerdings erst einen Weg innerhalb vorgegebener Strukturen und Prozesse bahnen, der agiles Arbeiten ermöglicht. Dieses Seminar schafft das dafür die nötigen Grundlagen.

Wie profitieren Ihre Mitarbeiter von diesem Seminar?

Die Teilnehmer entwickeln eine gemeinsame Vision und ein gemeinsames Verständnis von agilem Denken und Handeln. Sie wissen, in welchen Bereichen sie als Teil der Organisation agil agieren können.

Inhalte des Seminars:

  • Grundvoraussetzungen für agile Zusammenarbeit:
    Rolle von Sinn und Commitment, heterogene Teams, Transparenz, Empowerment, Partizipation, Respekt
  • Die Rolle der Unternehmenskultur:
    Wo stehen wir (Graves Value System)? Wieviel Agilität ist möglich?
    Kultur des Gelingens, Feedbackkultur, Konfliktkultur, Fehlerkultur,
    Kommunikationskultur, Strukturen nutzen statt einzuschnüren
  • Anforderungen an Teams:
    von der Arbeitsgruppe zum Team, Rolle des Sinns, Ziele, Agile Methoden in der Teamarbeit (Daily Stand-up, Kanban-Board, Retrospektive, Delegations-Poker, systemisches Konsensieren , Gesetz der zwei Füße...), New Work & Co,
  • Anforderungen an Führungskräfte:
    Mehr Führen weniger Managen, Hierarchie versus Netzwerk, Powerful Questions, Diskussion oder Dialog, Weg vom Beurteilen hin zur Wertschätzung, Kunst der konstruktiven Kritik
  • Anforderungen an den Einzelnen:
    Mindset macht den Unterschied, sich selbst führen und managen, emotional intelligent agieren, richtig entscheiden, digitales Selbstverständnis, Selbstreflexion (Selbstbild-Fremdbild Abgleich), Selbstcoaching, die eigene Landkarte kennen/Persönlichkeit entwickeln
  • Umgang mit Komplexitat:
    Planbarkeit versus Flexibility, positive innere Einstellung, Lernprojekt!
  • Transfer:
    Das nehme ich mit/mir vor...
    Unsere Vereinbarungen auf dem Weg zur Agilität...

Methoden:

  • Einzel-, Partner-, Gruppenarbeiten
  • Erfahrungsorientierte Lernprojekte
  • Lehrvortrag, Lehrgespräch, Plenumsdiskussion

Vom Training zum Learning

Sie kennen das: Nach dem Seminar wartet der Alltag auf Ihre Seminarteilnehmer – und die Gefahr, dass viel neuerworbenes Wissen und Können in der schnell wieder einsetzenden Routine verloren geht. Doch wie lässt sich das verhindern? Damit Ihre MItarbeiter das Präsentationsseminar in Ruhe nachbearbeiten und den Lernerfolg in Ihren Alltag integrieren können, beraten wir sie gerne zu Maßnahmen des Lerntransfers und des Rückfallmanagements.

Für einen ersten Überblick empfehlen wir Ihnen unser Whitepaper „So entwickeln Sie nachhaltige Softskill-Schulungen - Eine Checkliste für Personalentwickler in Unternehmen.“

Interessiert? Bitte fordern Sie das kostenlose Whitepaper an:

Für wen ist das Seminar gedacht?

  • Führungskräfte eines Unternehmens
  • Mitarbeiter
  • Geschlossene Teams

Wichtig zu wissen

Ihre Investition:

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Seminardauer:

2 Tage

Seminarorte:

Das Seminar findet firmenintern in den von Ihnen gewählten Räumen statt.

Die Trainer
Besondere Hinweise
  • Die maximale Gruppengröße pro Trainer beträgt 10 Personen.
  • Bei größeren Gruppen kommt ein zweiter Trainer zum Einsatz
  • Ihre Mitarbeiter erhalten Teilnahmezertifikat für ihren Lebenslauf
  • Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Paket für einen erfolgreichen Lerntransfer in die Praxis

Sie interessieren sich für ein Seminar oder haben noch Fragen?

Unsere Kundenberaterin Susanne Otto ist gerne für Sie da!

Per Telefon

Sie erreichen Susanne Otto unter +49 89 41 61 37-800

Per E-Mail

Sie erreichen Susanne Otto unter so@mensch-und-kommunikation.de

Per Kontaktformular